Hamburger Abendblatt (AR) spricht vom autobahnnahen "Grünland"...?

...und einer - Zitat: "....am Rande des erlaubten argumentierende Bürgerinitiative..." >> hier mehr <<

 

Wir bleiben dabei - selbst wenn 80.000 Bürger gegen ein geplantes Projekt sein sollten (oder wie damals ca. 80% (ca. 44.000 Bürger) in Altona/ Stichwort "Buchenhof-Wald" waren), am Ende müssen wir "draußen bleiben" und dürfen nach vollendeten Tatsachenentscheidungen noch ggf. in sogenannten "Workshops" mitbasteln.... welche Bürgerrechte sind das denn....